Loading …

Max Perutz Labs

Architektur & Interior Design

Für das molekularbiologische Forschungszentrum markierte das Motto „Catalyzing Change“ den Startpunkt weitreichender Veränderungen. Mit den Forscher:innen, Post-Docs, Studierenden und dem Service Staff starteten wir einen umfassenden Prozess der Organisationsentwicklung. Ziel war es, das Zentrum lokal und international strategisch und zukunftsorientiert zu positionieren.

Die große Rückwand des alten Foyers wurde zum Dialog-Format für Kommentare und Wünsche, das intensiv genutzt wurde. Rasch wurde klar: Das Bedürfnis nach Öffnung des hermetischen Forschungsgebäudes und nach kommunikativen Räumen zum kreativen Austausch war groß.

Illustration des Gebäudes

Öffnung als Signal der Veränderung

Massiv und verschlossen präsentierte sich der Bestandsbau vor dem Umbau. Konsequent wurde die Fassade geöffnet und mit einer transpartenten Nurglasfront Licht in das großzügige Foyer gebracht. Von der Möblierung über das neue Branding und das Visual am Empfang lassen alle Elemente die neue Identität der Max Perutz Labs sprürbar werden.

Die alte Fassade des Institutsgebäudes von außen
Außenfassade des Institutsgebäudes mit Glasfront und neuem Logo
Das neue Empfangspult mit blauem Branding im Hintergrund und einem Mann stehend
Rendering des Foyers mit dem Empfangsbereich und Branding

Study Lounges

Junge Nachwuchsforscher:innen werden auch im Gebäude unterrichtet. Deshalb sind die offenen Bereiche vor den Seminarräumen beliebte Orte für Studierende. Unser Interior Design mit individuell entwickelten Möbeln und angenehmer Lichtsetzung bringt eine neue Aufenthaltsqualität in die Räume. Es schafft Orte zum Dialog, zum Lernen oder zur Vorbereitung auf eine Vorlesung.

Das Gebäude von innen im alten Zustand, mit nicht sehr einladender Atmosphäre

Modulares Möbelkonzept

Würfel sind die gestalterischen Einheiten für flexible Sitzmöbel, Rollcontainer und Tische, individuell zusammenstellbar. Getestet wurden sie bereits vor dem Umbau als Prototypen im Think-Tank-Raum. Rasch wurde er als Treffpunkt für Meetings gebucht. Die Vorfreude auf den kommenden Umbau war spürbar. Heute werden die Möbel im Eingangsfoyer und in den Study Lounges selbstverständlich genutzt.

Animation des modularen Möbelkonzepts
Die Lounge in den Branding Farben Blau und den modularen Möbeln, Max Perutz im Hintergrund auf einer Wand als Foto
Das modulare Möbelkonzept als Detailaufnahme mit blauer Polsterung

Max Bar on the Roof

Lange ungenutzt, lag das Potential des Flachdachs in der 6. Etage trotz des imposanten Blicks auf die Umgebung in St. Marx brach – der ideale Platz für wissenschaftlichen Austausch, Teammeetings oder einen Gastvortrag. Mit der Max Bar planten wir ein Platz, der Indoor ebenso gut wie Outdoor für Veranstaltungen nutzbar ist. Die gastronomische Infrastruktur bis zur perfekten italienischen Espressomaschine sorgt für Service mit Qualität.

Die alte Terrasse des Max Perutz Labs in trister Ungenutztheit
Die neue Bar im Bax Café, mit blauer Wand, blauer Neonleuchte als Schriftzug und modernem Look
Überblick des gesamten Cafés mit Sitzecken und Trennwänden, Deckengestaltung und Bar
Detailaufnahme der Bar mit Blumen im Vordergrund
Glasfront des Cafés mit Deckengestaltung mit Branding durch Patterson Map Muster
Gesamtübersicht Café mit Terrasse und Deckengestaltung
Detailaufnahme Türbeschriftung des Cafés mit Logo
Detailaufnahme im Café mit Capuccino

In Kooperation mit Bau- & Engergietechnik GmbH
(Haustechnik & Ausführungsplanung Architektur)

Muh!